oder: "Was 'Die Insel' ausmacht:"

  • Die Story des Spiels beschäftigt sich u. a. mit der anthropologischen Frage, ob der Mensch von Natur aus böse sein kann.
  • Grafisch wird oft mit der Perspektive herumexperimentiert. Das heißt, bei manchen Zwischenszenen und in gewisssen Spielsituationen wird man mit isometrischen Maps oder auch Pseudo-3D-Räumen konfrontiert (siehe Screens).
  • Die Hintergrundmusik des Spiels wurde zum Teil selbstkomponiert.
  • Das Spiel beinhaltet ein 'Notizbuch'. Darin findet ihr:
  1. den Storyablauf (Also eine Dokumentation wesentlicher Ereignisse, um auch nach längerer Spielpause wieder in die Geschichte reinzukommen.)
  2. einen Questlog (Dieser unterscheidet zwischen Haupt- und Nebenquests.)
  3. und eine Charakterübersicht. (Darin werden Informationen über wichtige Charaktere im Spiel eingetragen.)