April-Update

Unsere Helden sind im Wüstendorf angekommen.
Dummerweise ist das Wüstendorf in der Vergangenheit (wo sie ja in diesem Moment sind) noch kein Dorf, sondern ein Lager für Sträflinge aller Art.
Das bringt die Protagonisten in eine ungünstige Lage.

Der Eingang zum Straflager

Klim bedroht mal wieder jemanden, den man besser nicht bedrohen sollte...


Achja! Gunther ist natürlich auch in der Vergangenheit angekommen:
Nur nicht da, wo er eigentlich hinwollte...

 

Ansonsten ist noch zu erwähnen, dass die Stadt Ortus eine neue Komposition erhalten hat (die nicht so nervig ist, wie die alte).